Schulleitung

Das Schulleitungsteam der Realschule Waltrop setzt sich zusammen aus der Schulleiterin Frau Christa Müther, der stellvertretenden Schulleiterin Frau Elisabeth Dahlhues und der Zweiten Konrektorin Frau Hania Kampa-Jansing.

Der folgende Dienstverteilungsplan legt Arbeitsschwerpunkte fest. Da die Schulleitung von ihrem Selbstverständnis her teamorientiert denkt und handelt, gibt es stete gemeinsame Absprachen und Entscheidungsprozesse im schulischen Alltag.

Entscheidungen werden in der Regel gemeinsam getroffen und u.U. durch Beteiligung des Lehrerrates, der Ansprechpartnerin für Gleichstellungsfragen und der Begleitgruppen vorbereitet.

Dies gilt insbesondere für die Bereiche der Unterrichtsentwicklung, der Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung, der Fortbildungskoordination, der Organisationsentwicklung und der Personalbegleitung und -entwicklung.

Der Dienstverteilungsplan

Aufgabenschwerpunkte der Schulleiterin Christa Müther:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Bild: Schulleiterin Christa Müther

Unterrichtsentwicklung

  • Initiierung und Koordination Unterrichtsentwicklung
  • Koordination Qualitätssicherung / Evaluation
  • neues Unterrichtsstrukturmodell 5, 6, 7
  • Lernstand 8
  • Zentrale Prüfungen Klasse 10
  • Evaluationsvorhaben Schulprogramm
  • Vorbereitung Qualitätsanalyse
  • Profilbildung der Schule
  • Weiterentwicklung des schuleigenen Konzepts zur individuellen Förderung
  • Fortbildungskoordination
  • Begleitgruppen
  • Koordination Europacurriculum
  • Einhaltung Unterrichtsfeedback “Instrumentenkoffer”
  • Durchsicht Klassenarbeiten
  • Durchsicht Klassenbücher Klasse 9 und 10
  • Fragen des bilingualen Unterrichts
  • Co – Begleitung Trainingsraum
  • Mitglied der Steuergruppe

Organisationsentwicklung

  • Europaschule
  • SORSMC
  • Fortschreibung des Schulprogramms in Kooperation mit dem Kollegium
  • Schulklima
  • Installation, Förderung von Begleitgruppen
  • Gespräche mit dem Lehrerrat
  • Kooperation im Kollegium, Teamentwicklung
  • Förderprogramm
  • fortlaufende Entwicklung der Übermittagsbetreuung

Personalentwicklung

  • Anpassung Personalsituation und Unterrichtsbedarf
  • Mitarbeitergespräche (Angebot)
  • Begleitung der Kollegen bei individuellen Problemen
  • Unterrichtsbesuche, bes. LAA
  • Beurteilung von Unterricht in Form von Leistungsberichten / dienstlichen Beurteilungen, Abschlussbeurteilungen
  • Kommunikation im Kollegium

Elternarbeit

  • Zusammenarbeit mit Eltern in Mitwirkungsgremien
  • Regelmäßige Information zum Schulleben durch Erstellung der „Schulnachrichten“ (etwa viermal pro Schuljahr)
  • Zusammenarbeit mit dem Förderverein
  • Organisation / Durchführung von pädagogischen Elternabenden
  • Beurlaubung von SchülerInnen

Beratung

  • Beratung von Schülern
  • Beratungsgespräche mit Eltern und ihren Kindern im Rahmen unseres “Einzelcoaching”
  • Beratung von Eltern bei Erziehungsproblemen, schulischen Problemen
  • Weiterleitung von Eltern an psychologische Beratungsstellen
  • Beratungsgespräche im Rahmen des innerschulischen Konfliktmanagements
  • “Anhörungen” im Handlungszusammenhang von Ordnungsmaßnahmen, ggf. Leitung von Teilkonferenzen

Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern

  • Kontaktpflege / Schriftverkehr mit
    • der Bezirksregierung als Schulaufsichtsbehörde
    • den AnsprachpartnerInnen des Schulträgers
  • Schulleiterdienstbesprechungen
  • Pressearbeit / Öffentlichkeitsarbeit
  • Kontaktpflege zu den Grundschulen, den anderen weiterführenden Schulen Waltrops, den umliegenden Berufskollegs
  • Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und der Polizei

Pädagogische Übermittagsbetreuung

  • • jährliche Konzepterstellung
  • • jährliche Antragstellungen

Organisation

  • Einberufung und Vorbereitung von Lehrerkonferenzen und Dienstbesprechungen, Zeugniskonferenzen und Sitzungen der Mitwirkungsgremien
  • Unterrichtverteilung (mit Frau Dahlhues)
  • Erstellung des Terminplans für das jeweilige Schuljahr
  • Erzieherische Maßnahmen, Ordnungsmaßnahmen
  • Aufnahme, Entlassung von Schülern
  • Tag der offenen Tür
  • Entlassfeierlichkeiten in Zusammenarbeit mit den Klassenlehrern Klasse 10
  • Klassenbildung
  • Genehmigung von Klassenfahrten
  • Genehmigung von Sonderurlaub
  • Führen des Presseordners
  • Zeugnisse: Prüfung, Unterschrift
  • Erstellung der Nachprüfungspläne
  • Vorsitz in Nachprüfungen

Budgetierung

  • Verwaltung der Quartalszuweisungen im Rahmen des “Neuen kommunalen Finanzmanagement”
  • Bedarfsermittlungen
  • Stellung von Projektanträgen zur Mittelübertragung
  • Stete Verhandlungen über Sondermittel aus der Schulpauschale, z. B. Vorantreibung von Sanierungsarbeiten

Schulsicherheit

  • Gesundheitsmanagement
  • Erstellung des jährlichen Sicherheitsberichts
  • Bestellung von Sicherheits-, Gefahrstoff- und Strahlenbeauftragten
  • Regelmäßige Sicherheitsbegehungen
  • Bildung eines Kriseninterventionsteams
  • Maßnahmen zu Gewaltprävention

Aufgabenschwerpunkte der stellvertretenden Schulleiterin Elisabeth Dahlhues

Bild: Stellv. Schulleiterin Elisabeth Dahlhues

Organisation

  • Europaschule
  • SORSMC
  • Unterrichtsverteilung (mit Frau Müther)
  • Stundenplan und Vertretungspläne
  • Fachraumbelegungspläne
  • Statistik über Vertretungsstunden / Unterrichtsausfall
  • Aufsichtspläne
  • Schulstatistik (mit Frau Müther)
  • Einsichtnahme Klassenarbeiten Französisch und Englisch
  • Durchsicht Klassenbücher Klasse 7 und 8
  • Wahlpflichtbereich I:
    • Organisation der Projekttage zur Information der SchülerInnen
    • Elternabend
    • Vorbereitung und Durchführung der Wahlen, Einteilung der Lerngruppen
  • Lernschienen Klasse 9 und 10: aktuelles Programm und Einteilung der SchülerInnen (mit Frau Müther)
  • Mithilfe beim Aufnahmeverfahren
  • Vorsitz in Nachprüfungen

Unterrichtsentwicklung

  • Betreuung des Unterrichtsstrukturmodells Klasse 5, 6, 7
  • Begleitung der Fachkonferenzen (mit Frau Müther)
  • Koordinatorin schulinterne Lehrpläne
  • Koordinatorin Lernstand 8
  • Co – Begleitung Trainingsraum
  • Begleitung / Koordinierung Netzwerk Zukunftsschulen
  • AK Englisch des Netzwerks Education Y

Beratung

  • Beratung von Schülern
  • Beratung von Eltern bei Erziehungsproblemen, schulischen Problemen

Organisationsentwicklung

  • Koordinatorin Homepage
  • Leitung von Begleitgruppen, z. B. zur Entwicklung eines Medienkonzepts

Aufgabenschwerpunkte der Zweiten Konrektorin Hania Kampa-Jansing

2. Konrektorin Hania Kampa-Jansing

Bild: 2. Konrektorin Hania Kampa-Jansing

Unterrichtsentwicklung

  • Beratung Inklusion
  • Beratung OLE Klasse 5, 6
  • Co-Begleitung Trainingsraum
  • Mitglied Steuergruppe

Organisationsentwicklung

  • Europaschule
  • SORSMC
  • Schulprogramm (mit Frau Müther):
    • Layout
    • Fortschreibung und Aktualisierung
  • Koordination von Begleitgruppen
  • Begleitung von Projekten
  • Begleitung von Evaluationsvorhaben

Organisation

  • Stufenwechsel / Koordination Netzwerk BuddY – EducationY
  • Erprobungsstufe:
    • Vorbereitung und Durchführung der Erprobungsstufenkonferenzen (mit Frau Müther)
    • Mithilfe beim Aufnahmeverfahren
    • Koordinationsgespräch neue Klassenlehrer und Organisation der Einführungswoche incl. Materialausgabe
  • Wahlpflichtbereich I: Elternabend; Einteilung der Lerngruppen
  • Tag der offenen Tür
  • Klassenbildung Klasse 5
  • Klassenpaten
  • Durchsicht der Klassenbücher Klassen 5 und 6
  • Einsichtnahme Mathematik und Biologie
  • Abschluss des alten Schuljahres und Vorbereitung des neuen:
    • Klassenbücher
    • Notenhefte
    • Zeugnislisten des alten Schuljahres
    • Bestellung und Beschriftung der Klassenbücher und Notenlisten für das neue Schuljahr
  • Vorsitz in Nachprüfungen
  • Betreuung von Praktikanten / Praxissemesterstudierenden

Elternarbeit

  • Informationsabende für Eltern von Grundschulkindern Klasse 4
  • Erstellung von Broschüren:
    • Mitteilungsheft
    • Information für Eltern von Grundschulkindern Klasse 4

Weitere Tätigkeiten

  • Ausbildungskoordinatorin (ABBA)
  • Leiterin der Förderwerkstatt
  • Gewaltprävention Forum Gelb Grün