Projekttage und projektorientierter Unterricht

Projekttage und projektorientierter Unterricht

Projektorientiertes Arbeiten hat sich an unserer Schule in allen Fächern etabliert als eine Form, ganzheitliches Lernen schülerzentriert, problem- und produktorientiert und auch interdisziplinär an Realsituationen zu üben. Es fördert Sach-, Methoden- Selbst- und Sozialkompetenz sowie eigenverantwortliches Arbeiten.

In unseren zahlreichen Projekten als SoRSmC und Europaschule gibt es in Vorbereitung der Ausstellungen besondere, monatelange Arbeitsphasen, die weit außerhalb des normalen Unterrichts anzusiedeln sind. Wir schaffen Verbindungen zwischen dem fachlichen Lernen und gesellschaftlichem Engagement, zwischen inhaltlichem, sozialem und Methodenlernen. Besondere Merkmale:

  • Projektorientiertes Arbeiten, fächerübergreifend, als Form ganzheitlichen Lernens schülerzentriert, problem- und produktorientiert,
  • Künstlerische, kreative Zugänge, die die Schüler über Emotionen erreichen. So fördern wir das kreative Denken und die Gestaltungskraft.
  • Partizipation: die Schüler entscheiden im Planungsprozess mit, sie werden an der Auswahl der Themen im Projekt und an der Art und Gestaltung der Präsentation beteiligt.
  • Die Projekttage, Unterrichtsveranstaltungen im Jahresplan Europaschule etc. orientieren sich an den aktuellen Entwicklungszielen der Schule und bringen diese erheblich voran.
  • Balance zwischen individuellem und gemeinschaftlichem Lernen: die Schüler sehen ihren eigenverantwortlichen Beitrag z. B. zu einem Jahresprojekt oder einem Europakongress in Klasse 5 und 6 wachsen und zum Teil eines Ganzen werden. Das gibt Motivationsschub und Identifikation und fördert den Teamgeist.
  • Förderung von Begabungsspektren, die sich in der „normalen“ Lehrplanarbeit kaum zeigen: durch kreative, gestalterische, informationstechnologische, künstlerische, praktisch-handwerkliche, musische, schauspielerische Ansätze in unseren Unterrichtsreihen erleben die Schüler ganz neue vielfältige Seiten an sich selber, Bestätigung und Erfolge, eine erhebliche Steigerung ihres Selbstbewusstseins. Jeder kann beitragen.
  • Wir Lehrer konzentrieren uns auf die Erfolgsorientierung/Bestätigung der Schüler und verhindern so die Gefahr der Defizitorientierung.

Auch unsere europäischen Partnerschaften sind projektorientiert angelegt. Die Schule hat im EU-Bildungsprogramm seit 2011 zwei bedeutende Comeniusprojekte mit jeweils vier weiteren europäischen Partnerschulen durchgeführt: „First Real European School Cultural Olympics“ (FRESCO) sowie „A European Energy Puzzle“, ein naturwissenschaftliches Projekt.

Derzeit arbeiten wir seit 2016 mit fünf weiteren europäischen Ländern im Erasmus+ Projekt „On the Move in Europe – Towards a multicultural democratic Europe“. Es verbindet idealtypisch die Anliegen als SoRSmC und Europaschule.

Die dazugehörigen internationalen Projekttreffen schaffen bei unseren  Schülern ein geschärftes Bewusstsein für die Vielfältigkeit ihrer Biographien, Herkunftsländer und Kulturen, aber auch die gelebte europäische Vielfalt.

Die Tiefe der Projektarbeit erschließt sich dem Außenstehenden besonders durch das Erforschen und Lesen der inzwischen sieben umfangreichen Dokumentationsbücher zu den Jahresprojekten als SoRSmC und Europaschule.

Jahrgangsstufenübergreifende Jahresprojekte als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage und als Europaschule

„Gegen RECHTS und für Demokratie“ (2012)

„Gegen das Vergessen – Für die Zukunft, Mensch sein“ (2013), Besuch und Würdigung durch die Schulministerin  Frau Löhrmann

„Über den Tellerrand schauen. Sprachrohr für Menschen sein, die keine Lobby in unserer Gesellschaft haben“ (2014)

„Weltoffen und bunt – Die Städtische Realschule Waltrop zeigt Flagge gegen demokratiefeindliche Strömungen“ (2015)

„Demokratie unsere Strategie – Die Realschule Waltrop bewegt sich kreativ gegen RECHTS“ (2016)

2017: „Europa braucht Courage – Jetzt erst recht!“

2017: Theaterprojekt gegen Rassismus: „Man sieht nur mit dem Herzen gut!“

Weitere aktuelle Beispiele für projektorientiertes Arbeiten:

  • Jährlicher Europatag im Mai „Streifzug durch Europa“
  • Europakongresse Klasse 5 und 6
  • Euroculture Klasse 7
  • Projekt „Migration“ in Jahrgangsstufe 9
  • Projekt „Refugees – a European Challenge“ in Jahrgangsstufen 9 und 10
  • Mehrgenerationenprojekt Schreibwerkstatt, Sowikurse 8,9
  • Projekttage Erinnerungskultur in Dachau für die Klassen 10
  • Projekt Kunstmuseen Klasse 10
  • Projekt Selbstverwaltung der SV
  • Projekt „Respekt“ der SV