Klassenfahrten

Die Städtische Realschule Waltrop hat in Zusammenarbeit mit Eltern, Lehrern und Schülern ein Klassenfahrtenkonzept erarbeitet (gemäß Beschluss der Schulkonferenz vom 23.05.2006).

Zu Beginn der Klasse 5 findete eine 3 bis 5 – tägige Kennenlernfahrt statt, wobei der pädagogische Aspekt im Vordergrund steht. Diese an ortsnahe Ziele gebundenen  Fahrten sind erlebnispädagogisch ausgerichtet und verfolgen klare pädagogische Zielsetzungen.

Eine weitere, in der Regel 5-tägige, Klassenfahrt erleben die Schülerinnen und Schüler in Klasse 7, ein pädagogisches Begleitprogramm stärkt die Klassengemeinschaft ist. Hierbei werden in Absprache mit den Erziehungsberechtigen auch entferntere Zielorte angesteuert, z. B. auch im Rahmen von Skifreizeiten ausgewählt.

Die Klassenfahrten der bilingualen Schüler nach England unterliegen einer Sonderregelung, diese können auch in einer höheren Jahrgangsstufe, vorrangig in Klasse 9,  durchgeführt werden.

Die beiden Wandertage des Schuljahres können zu einem Kurztrip nach London zusammengelegt werden.

Dazu kommen regelmäßige unterrichtsangebundene Schüleraustausche mit unseren Partnerschulen in den Niederlanden (2x pro Jahr) und in Italien (1x im Jahr) sowie internationale Projekte mit unseren Partnerschulen im europäischen Ausland im Rahmen unserer Europaschularbeit. Hier sind besonders die europäischen Projekttreffen im Rahmen unserer beiden Comeniusprojekte (2011-2013 und 2014-2016) und unser aktuelles Erasmus+ Projekt „On The Move in Europe – Towards a Multicultural, Democratic Europe“ hervorzuheben. In jedem Jahr findet zudem ein Auslandsbetriebspraktikum statt.

Hinzu kommt das Angebot der Teilnahme an einer 2-3-tägigen Gedenkstättenfahrt zum ehemaligen Konzentrationslager Dachau, mit Begleitprogramm, für die 10er Klassen.